Messing-Einrichtung für das Restaurant Herzog
Messingausstattung Restaurant Herzog von Brüll+Gruber
Projektinfo: Messingausstattung von Brüll+Gruber für Restaurant Hezog. Design: Architekturbüro Build Inc. GmbH, Özgür Keles + Züricher Architekten; Baukosten: 110.000 €

Der Münchener Gastronomiebetrieb Herzog wurde von Brüll+Gruber mit umfassenden Messingarbeiten ausgestattet. 2018 gewannen Bar und Restaurant Herzog einen Designpreis für Interior Design.

Die meisten Messingelemente sind in gebürsteter Oberfläche ausgeführt und umspannen als Leitleitmotiv alle Räumlichkeiten. Hervorstechendes Merkmal sind die Beleuchtungskörper aus 30 x 30 mm Quadratrohr, in die eigens hergestellte LED Leuchtmittel aus Acrylglas eingesetzt wurden. Dieses umlaufende Element der Innenarchitektur ist weltweit einzigartig.

Dekoratives Messingdesign startet bereits im Eingangsbereich als markante, im Boden eingelassene Messingschienen, die zur Theke leiten. In die Theke integriert werden die Schienen fortgeführt über Wand bis hinauf zur Decke zu den Lampenkörpern, wo sie von deren Licht illuminiert sanft schimmern.

Das Design der Deckenleuchten wird an den Fenstern und zwischen den Tischen neu interpretiert und als kandelaberähnliche Stand-Leuchtkörper ausgeführt.
Als Raumtrennung von der Bar zum Restaurantbereich wurde ein Glasschrank mit beleuchteten Regelböden in schmalster Ausführung geplant, gefertigt und vor Ort eingepasst. Das Gestell fertigte Brüll+Gruber aus Stahl, die Regelböden aus Messing mit integrierter LED-Beleuchtung.